Zukunft der Schulstandorte

Der Rat erörterte am Donnerstag die Zukunft der Schulstandorte. Mit großer Mehrheit reagierte der Rat auf die dramatisch sinkenden Anmeldezahlen an den Hauptschulen, indem die Schulen in Zweckel und Butendorf im August geschlossen werden.

Die frei werdenden Schulgebäude könnten, so legte Ratsherr Mario Herrmann (Grüne) die gemeinsamen Pläne von Rot-Grün dar, als Ausweichstandorte für die stark nachgefragte Gesamtschule dienen. „Dazu”, so Herrmann, „finden bereits Gespräche statt.” Mit deutlichem Bezug zur Schulpolitik des Landes betonte der Fraktionssprecher der Grünen, dass diese Schulform dem Elternwillen wesentlich mehr entspreche als die frühe Selektion im „antiquierten dreigliedrigen Schulsystem, an dem die CDU im Land festhalte.

(WAZ v. 18.12.2009)

Verwandte Artikel