Direktkandidat*innen neu gewählt

Aufgrund einer Neueinteilung der Wahlbezirke, mussten die Direktkandidat*innen für die 22 Wahlbezirke in Gladbeck neu gewählt werden. Auch diesmal haben wir natürlich auf die Quotierung geachtet und somit ging die Hälfte der Mandate an Frauen.

„Die Geschlechterverteilung der Bürger* innen sollte auch im Rat repräsentiert werden“, machte Simone Steffens eingangs auf dem Parteitag im Gemeinschaftshaus der evangelischen Kirche in Rentfort-Nord deutlich. Die 51-jährige Sozialpädagogin und Mutter zweier Söhne tritt für die GRÜNEN als Spitzenkandidatin an und bewirbt sich für das Amt der Bürgermeisterin. Als Vorsitzende führt sie die dreiköpfige Fraktion an, in der bereits zwei Ratsfrauen vertreten sind. Im aktuellen Rat sind gerade mal 11 Frauen vertreten. Das ist ein Anteil von 23 Prozent.

Folgende Kandidat*innen wurden am Freitag durch die anwesenden Mitglieder gewählt:
Simone Steffens, Bernd Borgwerth, Andreas Rullmann, Franz Wegener, Thomas Weijers, Elke Marita Stuckel-Lotz, Matthias Winkler, Erika Grün, Dietmar Chudaska, Jan Kulczak, Georg Laacks, Nick Steinbrich, Paulina Schneider, Stephanie Rullmann, Rainer Rogowski, Peter Kleimann, Dr. Constanze Chudaska, Jennifer Götte, Ninja Lenz, Petra Rehnert-Laacks, Monika Rullmann und Lisa Engineer.
 
Auf dem Foto ist ein Teil der grünen Direktkandidat*innen zu sehen (v.l.n.r.): Jan Kulczak, Ninja Lenz, Dr. Constanze Chudaska, Nick Steinbrich, Simone Steffens, Andreas Rullmann, Bernd Borgwerth, Lisa Engineer und Elke Marita Stuckel-Lotz.

Verwandte Artikel