Weiter zum Inhalt
Allgemein & Jugend & Schule & Stadtplanung » Erneutes Votum für den Heisenberg-Neubau
06Nov

Erneutes Votum für den Heisenberg-Neubau

Am Montag Abend hat der Rat der Stadt Gladbeck erneut über den Heisenberg-Neubau abgestimmt. Nach einer ausführlichen, öffentlichen Präsentation durch die Verwaltung, einer plausiblen Begründung für die 10 Millionen Mehrkosten und der Zusicherung durch Stadtkämmerer Bunte, dass der Haushalt dadurch nicht in Gefahr gerät und wichtige andere Projekte nicht auf der Strecke bleiben, hat die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen erneut überzeugt für den Neubau gestimmt. Am Samstag zuvor hatten Mitglieder des Stadtverbandes zu dem Thema in der Gladbecker Innenstadt Rede und Antwort gestanden.

„Es ist nach wie vor bedauerlich, dass sich der große Teil der Opposition auch nach dieser erneuten Veranstaltung nicht zu einem positiven Votum durchringen konnte, obwohl sich am Ende sicher alle den Neubau wünschen. Die Kommunikation im Vorfeld und auch am gestrigen Abend hat leider für viel Missstimmung gesorgt. Am Ende sollte es aber dann doch um die Sache gehen und wir freuen uns auf die neue Schule.“ sagt Ninja Lenz.

Infostand am 3.11. in der Gladbecker Innenstadt zum Thema Heisenberggymnasium und kommunaler Haushalt

Verfasst am 06.11.2018 um 12:43 Uhr von .
Bislang wurde kein Kommentar hinterlassen. Du kannst hier einen Kommentar schreiben.
Kommentar-Feed des Artikels. Du kannst den Artikel auch auf Twitter oder Facebook posten.

Valides XHTML & CSS. Realisiert mit Wordpress und dem Blum-O-Matic -Theme von kre8tiv.
40 Datenbankanfragen in 2,160 Sekunden · Anmelden