Sachstandsbericht zum Sprungturm im Freibad

In der Ausschusssitzung vom 17.06.2021 wurde uns von Herrn Bugdoll berichtet, dass zum Sprungturm im Gladbecker Freibad noch Gutachten zur Betonqualität wegen möglicher Chlorbelastung und Gutachten zur weiteren Verwendung des Sprungturmes ausstehen. Es sind nun 6 Monate vergangen und wir möchten daher bitten, uns einen kurzen Bericht über den derzeitigen Stand der Begutachtung zu geben.

Der Sprungturm stellt einen wichtigen Attraktivitätsfaktor des Freibades dar und ist unter den Besuchern besonders beliebt. Sollte durch bauliche Mängel und geänderte Normen und Vorschriften ein Betrieb im Sommer nicht möglich sein, sollte schnellstmöglich weitere Schritte unternommen werden, um den Betrieb wieder zu gewähren oder einen entsprechenden Ersatz zu planen. Da bei Bauvorhaben aber meist ein erheblicher Vorlauf benötigt wird, sollte dies frühestmöglich initiiert werden.

Mit jedem schwimmenden und auch springenden Besucher des Freibades erhöht sich die Chance, dass dieser seine Schwimmfähigkeiten ausbaut.

Beschlussentwurf:

Bericht zur Kenntnisnahme. Für den Fall, dass dringende Entscheidungen getroffen werden müssen, behalten wir uns vor in der Ausschusssitzung einen Beschlussvorschlag einzubringen.